Mitarbeiter Motivation und Zufriedenheit ist wichtiger als je zuvor

Die eigene Außenwirkung wird zunehmend transparent! 

Gerade in Zeiten der Krise und dem Mangel von Fachkräften (nicht nur in der IT) ist es für Unternehmer und Unternehmen wichtig, ihre Mannschaft zusammen zu halten. Außerdem ist die damit verbundenen Außenwirkung wichtig, wenn man wachsen will und neue Arbeitskräfte akquirieren möchte oder sogar muss. Das Kräfteverhältnis hat sich seit Social Media verschoben, die Unternehmen sind durch Dienste wie Kununu und Glasdoor zunehmend transparent. Es ist zwingend erforderlich, sich mit dem Thema auseinander zu setzen und mit einer Strategie aktiv zu managen.

Problemstellung: Wie merkst Du das die Unzufriedenheit wächst bzw. bereits hoch ist

Ehemalige Mitarbeiter bewerten das Unternehmen auf Kununu schlecht, das ist keine Seltenheit. Negative Einträge können aber auch aus der Belegschaft kommen, da die Bewertung anonym ist. Vielleicht ist auch die Rate der Krankmeldungen in der letzten Zeit gestiegen und auch die Kündigungsrate steigt an.

Auf Ursachenforschung

In den meisten Fällen sind mangelnde Kommunikation und Transparenz, eine schlechte oder fehlende Unternehmenskultur Ursachen oder Auslöser. Gerade in traditionellen Unternehmen herrscht oft noch Tradition ohne echte Inhalte. Man ist eingefahren und träge geworden, ein WIR Gefühl sucht man vergeblich. Auch eine Unternehmensvision fehlt oder ist nicht klar definiert. Der Wille sich zu entwickeln und zu hinterfragen fehlt, man ist eher bequem denn „Das haben wir schon immer so gemacht“. Gerade nachfolgende Generationen legen Wert auf greifbare Visionen und Mehrwerte als auf nüchterne Zahlen. Was ist unser Ziel, warum tun wir was wir tun und was wollen wir damit eigentlich erreichen?

Mögliche Lösungen und Entwicklung einer Vorreiterrolle

Wie kann man sich als Unternehmen nun aus dieser Situation befreien? Hier passt das Sprichwort „Beständig ist nur der Wandel“ ziemlich gut. Negative Kommentare sollte man nicht als Gemecker abtun, sondern aktiv zuhören und die Anfragen und Kommentare aktiv managen und darauf proaktiv reagieren. Niemand meckert auf solchen Portalen aus Langeweile und zu überzogenen Hater-Kommentaren sollte man sowieso Stellung beziehen, um diese aktiv für den Drittleser zu neutralisieren.

Entwickeln Sie eine gemeinsame Vision z.B. auf Team-Ebenen. So verlassen Sie den Elfenbeinturm und eröffnen ihren Mitarbeitern die Möglichkeit der Mitgestaltung. So fördern Sie die interne Kommunikation und schaffen Transparenz. Sie lernen, dass Sie viele Experten und schlaue Köpfe beschäftigen, von deren Ansichten und Vorstellungen sie genau soviel lernen können.

Relevante Unternehmensentscheidungen, die getroffen werden, sollten Sie intern nachvollziehbar kommunizieren, wo ist der Mehrwert. Damit ernten Sie zusätzliche Akzeptanz und fördern das WIR-Gefühl, was ihrer Unternehmenskultur guttun wird.

Karrieren fördern

Bieten Sie ihren Mitarbeitern Entwicklungspfade und Karrierewege. Sie investieren in Loyalität und Committment. Kleinigkeiten von ihrer Seite, kleine Anerkennungen haben einen riesigen Effekt. Sicher hast Du bereits von Maslow und seiner Bedürfnispyramide gehört. Hier gibt es neben die Hygienefaktoren auch die Faktoren, die über das Gehalt und andere Basics hinausgehen und den Mitarbeiter wirklich Motivieren. Ein Mitarbeiter, der sich weiterbildet, wird auch für das Unternehmen wertvoller.

Meetings optimieren

Die interne Meeting Kultur bietet ich den meisten Unternehmen Optimierungspotential. Viel zu oft wird Zeit verschwendet, da der Meeting Zweck nicht definiert ist. So sollte es keine Meetings ohne klare Agenda und Zielsetzung geben. Wenn Du zu einem Meeting eingeladen wirst und nichts beisteuern kannst, sag es ab und lies zur Info die Meeting Minutes im Nachgang. Das spart Zeit für sinnvolle und wertstiftende Tätigkeiten.

Fazit

Es gibt unzählige Möglichkeiten, die interne Motivation zu managen und auch den Wandel bei eingefahrenen Strukturen zu schaffen. Der Schlüssel ist aktives Zuhören, Transparenz und offene Kommunikation. Probiere es aus, Deine Belegschaft wird es Dir danken und dich vielleicht sogar positiv überraschen.

Du hast ähnliche Erfahrungen gemacht oder steckst mitten im Prozess? Dann hinterlass mir gern einen Kommentar oder sende mir eine E-Mail für einen Austausch.

Leave a Reply